St.-Johannis-Schule Sek I/II

Die St.-Johannis-Schule Sek I/II ist eine kath. Schule in  Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück. Sie umfasst 2 Schulformern: die Integrierte Haupt u. Realschule und das Gymnasium. Insgesamt besuchen 1084 Schülerinnen und Schüler die Schule und werden von 85 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet. Die katholischen Schulen sind eine christliche Alternative in der Bremer Schullandschaft. Sie sind staatlich anerkannt, ihre Abschlüsse entsprechen denen der staatlichen Schulen. Der Unterricht orientiert sich an den im Lande Bremen gültigen Richtlinien. Unsere Ziele sind: - gute Leistungen hervorzubringen, - Schwache zu unterstützen und zu fördern, - den Einzelnen wahrzunehmen und die Möglichkeit für die Entwicklung der Persönlichkeit zu schaffen, - alle in der Schule Beteiligten auch für die Schule zu engagieren, - sich in einem guten Klima geschwisterlich und mit Vertrauensvorschuss zu begegnen, - den Glauben kennen zu lernen und zu Toleranz zu erziehen, - zu leben, dass die Gottes- und Nächstenliebe das wichtigste Gebot ist, - soziale Probleme zu erkennen und sich für eine Lösung einzusetzen.

Die Schule im Überblick

Gründungsjahr: 1819
Schulart(en): Integrierte Haupt- u. Realschule, Gymnasium
Zügigkeit: jeweils 3-zügig
Schulklassen: 44 (inkl. GyO)
Schülerzahlen: IHR: 474, Gy: 610, Gesamt 1084
Abschlüsse: Hauptschulabschluss, Erweiterter Hauptschulabschluss, Realschulabschluss, Realschulabschluss mit Berechtigung zum Besuch der GyO, Abitur
Besondere Angebote: kath./evang. Religionsunterricht, Eine-Welt-Laden, Compassionprojekt, Frankreichaustausch, Burkina-Faso-Aktion u.v.a.m.
Erreichbarkeit
mit ÖV-Mitteln:
ÖV-Verkehrsknotenpunkt Domsheide-Stadtmitte
© LandesArbeitsGemeinschaft öffentlicher Schulen in Freier Trägerschaft im Lande Bremen e.V.